TSV Bassen

Der Fußballverein TSV Bassen ist in dem Ortsteil Bassen ansässig. Bassen ist ein Ortsteil, welcher zu der Gemeinde Oyten in Niedersachsen gehört und nur etwa 20 Kilometer östlich von Bremen entfernt liegt. Außerdem durchfließt die Wümme den Ortsteil Bassen, der zudem auch über einen Fußballverein verfügt, welcher bereits im Jahre 1914 gegründet wurde, den TSV Gut Heil Bassen.

Die Geschichte des TSV Bassen

TSV Bassen Webseite

Screenshot der Webseite des TSV Bassen Fußballverein
(www.tsv-bassen.de) aufgenommen am 07.10.2007

Offiziell gegründet wurde der TSV Gut Heil Bassen, der im allgemeinen Volksmund auch oft nur TSV Bassen genannt wird, am 25.02.1914 von einigen sportbegeisterten Einwohnern des Ortsteils Bassen. Zu Beginn zählte der Verein 81 Mitglieder, die sich für einen Monatsbeitrag von 50 Pfennig (etwa 25 Cent) sportlich in diesem betätigten. Geturnt wurde dabei in Bischoffs Gasthaussaal, an nagelneuen Geräten, wobei der Verein anfangs Unterstützung von den Turnern aus Aichmern bekam, welche einige der Übungsstunden leiteten. Jedoch brachte der Erste Weltkrieg den sportlichen Betrieb dann bis 1918 zum Ruhen, bevor Reck, Barren und Bock wieder hervorgeholt wurden, um daran zu turnen. In der Folge wurden dann die Abteilungen Leichtathletik und Schlagball in den Verein eingegliedert und 1939 wurde dann auch eine Frauen-Turnabteilung ins Leben gerufen. Doch dann brachte der Zweite Weltkrieg den sportlichen Betrieb beim TSV Bassen einmal mehr zum Ruhen und das, wo dieser gerade einen Aufschwung erlebte.

Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

Es war am 17. Dezember 1945, als sich einige ehemalige Vereinsmitglieder dazu entschlossen, den TSV Bassen wieder aufleben zu lassen und in diesem Atemzug wurde der Verein zudem auch um eine Fußballabteilung erweitert. In der Folge wurde dann ein eigener Sportplatz gebaut, auf dem sich fortan, neben den Fußballern auch die Handballer, Schlagballer, Korbballer und Faustballer mit Begeisterung ihrer jeweiligen Sportart widmeten. Und auch die ersten Erfolge ließen daraufhin nicht allzu lange auf sich warten und so Gewann die Schlagball Mannschaft des Verein 1948 die Niedersachsenmeisterschaft und schloss bei den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt auf dem vierten Platz ab.

In den Folgejahren kam der Verein dann zu einer eigenen Turnhalle, die von der Gemeinde Bassen finanziert wurde. Zudem wurde der Verein um eine Tischtennisabteilung, eine Kegel-Abteilung und eine Mutter und Kind Turnen-Abteilung erweitert. Und 1974 wurde dann das in Eigenleistung erbaute Vereinsheim eröffnet und der 2. Rasenplatz des Vereins wurde feierlich eingeweiht, was den Verein nochmals ein weiteres Stück voranbringen sollte. Da vier Jahre darauf, im Jahre 1978, dann auch noch die Handball-Abteilung wiedereröffnet wurde, war die Halle des Vereins in der Folge häufig überfüllt, sodass im Jahre 1987 endlich eine lang ersehnte zweite Sporthalle eröffnet werden konnte.

1994 gelang der ersten Fußballmannschaft des TSV dann der Aufstieg in die Landesliga, was für den Verein einen äußerst großen Erfolg darstellte, ebenso wie auch die Leistung des Judoka Dennis Hoffmann, der 1996 auf Platz Eins der niedersächsischen Rangliste steht und auf Bundesebene den zehnten Platz belegte. Im Jahre 1999 wird dann ein neues Vereinslogo vorgestellt und seitdem verwendet, unter anderem auf T-Shirts, Cappys oder Feuerzeugen, welche man als Fanartikel des Vereins käuflich erwerben kann.

Die Abteilungen des TSV Gut Heil Bassen

Das sportliche Angebot ist in Bassen äußerst umfangreich, so stehen den Vereinsmitgliedern unter den verschiedenen Ballsportarten unter anderem die Abteilungen Fußball, Basketball, Handball, Volleyball und Badminton zur Verfügung, in denen sich diese sportlich betätigen können. Zudem verfügt der Verein außerdem über eine eigene Leichtathletik-Abteilung und im Bereich der Kampfsportarten haben Vereinsmitglieder die Wahl zwischen Judo, Ju-Jutsu oder einem Selbstverteidigungskurs, der ebenfalls von dem Verein angeboten wird. Und auch die Turn-Abteilung untergliedert sich in insgesamt neun verschiedene Abteilungen, die von Aerobic, über klassisches Turnen, bis hin zu Turngruppen für ältere Personen reichen. Somit bietet der Verein sämtlichen Einwohnern des Ortsteils Bassen und auch solchen aus der näheren Umgebung die Möglichkeit, sich in der Sportart zu betätigen, die einem am meisten zusagt.

Die aktuelle sportliche Situation des TSV Bassen

Die ersten Fußball Herren des TSV Bassen, dessen Vereinsfarben rot und grün und weiß sind, spielt aktuell in der Bezirksliga Lüneburg um Punkte. Dabei verfolgt der Verein das ehrgeizige Ziel wieder den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen, wo der Verein in der Vergangenheit bereits kurzzeitig vertreten war. Wie beliebt Fußball in Bassen ist, zeigt sich nämlich allein daran, dass der Verein neben seiner ersten Herrenmannschaft noch mit zwei weiteren an dem Spielbetrieb teilnimmt, ebenso wie etliche Jugend-, Mädchen-, und eine Damen-Mannschaft, die ebenfalls für den TSV Gut Heil um Punkte spielt.

Artikel:
TSV Bassen
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1