Value Bet » die besten Tipps und Tricks um Value Bets zu finden

value-bet

Wissen Sie was eine Value Bet ist? In dem folgenden Beitrag erklären wir Ihnen worum es bei den Value Bets geht. Wir gehen sogar noch weiter ins Detail und erklären Strategien und geben Ihnen Tipps und Tricks zu Value Bets bei Sportwetten. Wer auf Dauer erfolgreich Sportwetten platzieren und dabei Gewinne erzielen möchte, der sollte sich einmal mit Value Bets auseinandersetzen. Einer der größten Fehler von Wettanfängern ist der, dass diese sich ausschließlich auf ihr Bauchgefühl verlassen, wenn sie eine Wette platzieren. Wenn man sich auf das Platzieren von Value Bets beschränkt und gezielt nach diesen sucht, beschäftigt man sich im Vorfeld einer Wette mit dieser, wodurch die Gewinnchancen deutlich ansteigen.

Was ist eine Value Bet?

Bei den sogenannten Value Bets handelt es sich im Grunde genommen um Wetten, die von einem Wettanbieter mit einer zu hohen Quote bewertet wurden. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ergebnis eintritt der eigenen Einschätzung nach höher als die des Wettanbieters. Je höher die Quote bei einer Value Bet ausfällt, umso besser ist das in der Folge für die Fans von Sportwetten.

Wie kommen Value Bets zustande?

Value Bets setzen sich aus 3 verschiedenen Säulen zusammen. Als erstes kommt die Wahrscheinlichkeit mit der das Ereignis eventuell stattfindet, dann werden faire Wettquoten festgelegt und als letztes kommt eine Buchmachermarge hinzu, denn auch dieser möchte natürlich Geld verdienen.

Wahrscheinlichkeiten der Value Bet

Die Quoten einer Fußballwette zum Beispiel werden von den Buchmachern im Vorfeld einer Begegnung festgelegt und gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass ein bestimmter Spielausgang eintritt. Bei einer Wettquote von 1,00 geht der Buchmacher davon aus, dass ein Ereignis zu 100 % eintreffen wird, während die Wahrscheinlichkeit bei einer Quote von 2,00 etwa bei 50 % liegt. Festgelegt werden die Quoten von den Buchmachern auf Grundlage von etlichen Informationen, Zahlen, Tabellen und Statistiken und diese verfügen in der Regel über eine jahrelange Erfahrung bei dem Festlegen der Quoten. Im Vorfeld einer 3-Weg-Wette, bei der es zu einem Sieg von Team A, einem Unentschieden oder einem Sieg von Team B kommen kann, könnte die prozentuale Einschätzung der Wahrscheinlichkeiten folgendermaßen aussehen:

  • Sieg Team A: Wahrscheinlichkeit -> 61 %
  • Unentschieden: Wahrscheinlichkeit -> 26 %
  • Sieg Team B: Wahrscheinlichkeit -> 13 %

Faire Wettquoten anbieten

Faire WettquotenRechnet man die Prozentwerte sämtlicher Wahrscheinlichkeiten zusammen, so kommt man auf einen Gesamtwert von 100 %, denn schließlich wird eines der drei Resultate in jedem Fall eintreten. Auf Grundlage dieser Wahrscheinlichkeiten ergeben sich schließlich die folgenden „fairen“ Wettquoten:

  • Sieg Team A: Wettquote -> 1,64
  • Unentschieden: Wettquote -> 3,85
  • Sieg Team B: Wettquote -> 7,69

Buchmachermarge bei der Value Bet

Value Bet und die BuchmachermargeAllerdings möchten die Wettanbieter mit den angebotenen Wetten natürlich auch einen Gewinn erzielen und so ziehen die Buchmacher einen kleinen Prozentsatz von den „fairen“ Quoten ab. Diese Differenz wird auch als Buchmachermarge bezeichnet, woraus sich dessen Gewinn ergibt. Um nun die realen Quoten zu errechnen, werden die fairen Quoten mit einer Zahl multipliziert, die größer als 1 ist. Diese Zahl wird auch als Quotenschlüssel bezeichnet und sofern die „fairen“ Quoten mit 0,9 multipliziert werden, würde diese einem Quotenschlüssel von 90 % bedeuten. Das würde bedeuten, dass 90 % der Einsätze wieder ausgezahlt werden und 10 % als Gewinn bei dem Wettanbieter verbleiben, was bei sämtlichen seriösen Wettanbietern der Fall ist. Das würde schlussendlich zu den folgenden realen Quoten führen:

  • Sieg Team A: Wettquote -> 1,476
  • Unentschieden: Wettquote -> 3,465
  • Sieg Team B: Wettquote -> 6,921


Aufgrund dieser Anpassung korrigiert der Buchmacher die Quoten leicht zu den eigenen Gunsten. Jedoch müssen die Quoten immer korrekt berechnet und regelmäßig angepasst werden, da Fehleinschätzungen oder eine falsche Berechnung für hohe Verluste aufseiten des Wettanbieters sorgen können. Doch genau das ist die Chance für Fans von Sportwetten, die über ein überdurchschnittlich hohes Fachwissen verfügen und gezielt nach Value Bets suchen.

Woran erkennt man eine Value Bet?

Eine Value Bet richtig erkennenUm eine Value Bet zu finden, muss man mitunter zuerst einmal eine ganze Weile nach dieser suchen. Denn es kommt nicht allzu häufig vor, dass eine Quote die Wahrscheinlichkeit eines eintreffenden Ereignisses übertrifft. Erläutern wir das Ganze einmal an der folgenden 3-Weg-Wette:

  • Sieg Team A: Wettquote -> 2,25
  • Unentschieden: Wettquote -> 3,50
  • Sieg Team B: Wettquote -> 2,60


Diese Quoten sagen aus, dass der Buchmacher beiden Mannschaften einen Sieg zu weniger als 50 % zutraut. Ist man nun einer anderen Meinung und geht davon aus, dass Team A mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % als Sieger vom Platz gehen wird, dass Spiel mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 % Unentschieden endet und Team B mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 % gewinnt, wären das Ergebnis andere Quoten. Doch wie werden diese Wettquoten errechnet?

Berechnung der Value Bets

Value Bets BerechnungNachdem man sich nun auf Grundlage des eigenen Fachwissens auf die Wahrscheinlichkeiten zu einer Begegnung festgelegt hat, geht es an die Berechnung der Quoten.
Die Formel, die man dafür benötigt, lautet:

Quotenwert = (Buchmacher Quote * Eigene Wahrscheinlichkeit in % / 100)

Somit würde die Rechnung bei diesem Beispiel 2,25 * 50 % / 100 = 1,25 lauten.

Sofern das Ergebnis der Rechnung über 1 liegt, dann handelt es sich um eine Value Bet. Beträgt der Wert des Ergebnisses dagegen unter 1, handelt es sich nicht um eine Value Bet, weshalb man diese auch nicht platzieren sollte. Allerdings muss man, um eine Value Bet zu finden in der Regel äußerst gut recherchieren und zudem dazu in der Lage sein, die Wahrscheinlichkeiten besser einzuschätzen als der Buchmacher.

Wichtige Faktoren bei der Value Bet Suche

Das eigene Fachwissen spielt bei der Suche nach einer Value Bet eine entscheidende Rolle. Denn die meisten Buchmacher verfügen über eine jahrelange Erfahrung und haben Zugriff auf etliche Statistiken, weshalb diese in den meisten Fällen äußerst präzise Aussagen treffen.

Allerdings kann es aufgrund der Anzahl an täglichen Wetten mitunter schon einmal zu einer Fehleinschätzung kommen. Um derartige Begegnungen ausfindig zu machen, können die folgenden Faktoren von großer Bedeutung sein.

Formanalyse

FormanalyseDurch eine Analyse der vorangegangenen fünf Begegnungen bekommt man einen guten Eindruck über die aktuelle Verfassung einer Mannschaft. Geht die Mannschaft nach einer Reihe von Siegen mit Selbstvertrauen ins Spiel oder waren die vergangenen Ergebnisse eher negativ? Dabei sollte man natürlich immer auch die Stärke der vorherigen Gegner und deren Verfassung berücksichtigen.

Kaderstärke

KaderstärkeDie Stärke eines Kaders auf dem Papier lässt zumindest theoretische Rückschlüsse auf die mögliche Leistungsstärke zu. Dabei sollte man unter andrem auch Verletzungen oder Sperren von Leistungsträgern berücksichtigen, ebenso wie die Rückkehr wichtiger Spieler. Denn bestimmte Schlüsselspieler können einer Mannschaft, die zuvor spielerisch nicht beeindrucken konnte, mitunter neues Leben einhauchen.

Aufstellung

AufstellungDie Aufstellungen, mit denen die Mannschaften ein Spiel bestreiten, werden zumeist erst kurz vor dem Beginn bekannt gegeben. Wer seine Value Bets ebenfalls erst zu diesem Zeitpunkt platziert, der hat auf diese Weise einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Buchmacher. Denn dieser weiß in dem Moment wo er die gute Quote berechnet schließlich noch nicht, wie die beiden Mannschaften schlussendlich auflaufen oder in welchem System diese agieren werden.

Direkter Vergleich

Direkter VergleichDer direkte Vergleich zwischen zwei Mannschaften in der Vergangenheit kann einem ebenfalls wichtige Informationen verschaffen um Value Bets zu finden. War eine der beiden Mannschaften der anderen während den vorangegangenen Begegnungen überlegen oder waren die Partien eher ausgeglichen? Und wie haben sich die Kader der beiden Mannschaften seitdem verändert?

Erzielte und kassierte Tore

Erzielte und kassierte ToreDie Anzahl der Tore, die eine Mannschaft in den vergangenen Begegnungen oder der bisherigen Saison erzielt oder kassiert hat, kann Rückschlüsse auf die einzelnen Mannschaftsteile zulassen. Verteidigt die Abwehr wie ein Bollwerk und lässt kaum Gegentore zu oder ist diese eher offen wie ein Scheunentor? Und wie sieht es mit der Offensive aus: Hat diese in den vorangegangenen Spielen viele Tore erzielt oder haufenweise Chance liegen gelassen?

Heim- sowie Auswärtsbilanz

Heim- sowie AuswärtsbilanzAuch die Heim- und Auswärtsbilanz sollte man vor einer Value Bet nicht unbeachtet lassen. Denn mitunter kommt es vor, dass eine Mannschaft vor heimischem Publikum deutlich schlechter performt als auf fremden Plätzen, ebenso wie umgekehrt. Zumeist sollte eine Mannschaft zu Hause jedoch deutlich stärker agieren als in fremden Stadien.

Betano Top Anbieter #1

Beste Quoten

Betway Top Anbieter #2

Super Bonus

Bwin Top Anbieter #3

Mega Auswahl