Wolff-Christoph Fuss kommentiert in 32 Tagen 25 WM-Spiele

sky fussball wm russland

Der Pay-TV Sender Sky hat den Öffentlich-Rechtlichen zur Fußball WM in Russland den Kampf angesagt und will im Sommer als ernstzunehmende Konkurrenz auftreten. Der Kommentator Wolff-Christoph Fuss wird zur Fußball WM in 32 Tagen 25 WM-Spiele auf Sky kommentieren.

Privat hat der Kommentator auch einiges vor sich, denn der 41-Jährige wird im Juni voraussichtlich zum ersten Mal Vater (gemeinsam mit der Moderatorin Anna Kraft, die für das aktuelle Sportstudio im ZDF arbeitet). Trotzdem hat er das berufliche Projekt bei Sky angenommen und wird viele WM-Spiele kommentieren. Er soll bei der WM in Russland innerhalb von 32 Tagen 25 WM-Spiele begleiten, natürlich sind alle Partien der deutschen Nationalmannschaft darunter. Seine eigene Aussage dazu: „Englische Wochen bin ich als Kommentator gewohnt, aber russische Wochen mit täglichen Einsätzen werden auch für mich eine vollkommen neue Erfahrung und eine riesige Herausforderung sein“. Auch für die Zuschauer wird es eine neue Erfahrung jeden Tag von demselben Kommentator unterhalten zu werden.

Syk feiert sich für die Marketingoffensive

Für diese Marketingoffensive feiert sich der Pay-TV Sender Sky selbst und will den Öffentlich-Rechtlichen bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 „ordentlich einheizen“, so lauten die Kommentare aus München. Auch die ARD und das ZDF übertragen abwechselnd alle Spielpaarungen der WM in Russland, jedoch ganz klassisch mit immer wieder wechselnden Kommentatoren in den jeweiligen Stadien vor Ort. Der Plan bei Sky sieht etwas anders aus, Wolff-Christoph Fuss wird aller Voraussicht nach aus einem Sky Studio in München berichten und nicht live vor Ort im Station sein. Das liegt wohl auch daran, dass Wolff-Christoph Fuss bei einer möglichen Geburt seines Kindes während einer Übertragung (wir wollen es nicht hoffen), schnell in Richtung Kreißsaal abdampfen kann und nicht tausende Kilometer entfernt ist. Für diesen Fall steht bei Sky natürlich eine Vertretung bereit, die dann umgehend einspringen und weiter kommentieren wird.

Kommentatoren Abgänge machen Sky zu schaffen

Seit Jahren bekommt der Pay-TV Sender Sky immer mehr Konkurrenz bei den Fußball Übertragungen und seit den Abgängen von Marcel Reif und Fritz von Thurn und Taxis fehlen dem Sender nun auch schlagkräftige Persönlichkeiten am Mikrofon. Wolff-Christoph Fuss gilt bei Sky als eine Art Allzweckwaffe und ist bei den Zuschauern äußerst beliebt. Aber wie bitte soll sich Wolff-Christoph Fuss seriös auf die einzelnen Spielbegegnungen von München aus vorbereiten können und dann auch noch die Feinheiten der Taktik und Co. erkennen? Wir lassen und überraschen und freuen uns zumindest darüber, dass wir zur Fußball WM 2018 endlich die Wahl haben, ob wir bei den Öffentlich-Rechtlichen oder im Pay-TV die Fußballspiele verfolgen möchten. Sky überträgt nicht nur alle Spiele in SD und HD, sondern auch in UHD, wer also in den UHD Genuss zur Fußball WM 2018 kommen möchte, sollte sich in den nächsten Wochen neben dem Sky Abo noch schnell einen UHD fähigen Fernseher und Receiver zulegen.

Artikel:
Wolff-Christoph Fuss kommentiert in 32 Tagen 25 WM-Spiele
Datum:
Autor:
8.50 / 10 von 2 Stimmen1