TSV Langenbeutingen

Der Turnsportverein Langenbeutingen (kurz TSV Langenbeutingen) ist ein Fußballverein aus Langenbeutingen. Dass liegt in der Gemeinde Langenbrettach im Landkreis Heilbronn und gehört zu Baden-Württemberg. Unter den Abteilungen, in denen sich die Mitglieder des TSV sportlich betätigen können, gehören bei dem Verein neben der Fußballabteilung auch die Abteilungen: Turnen, Volleyball, Badminton, Breitensport, Frauenturnen, sowie auch eine Dance Academy auf dem Trainingsplan. Und zudem kann der Sportverein aus Langenbeutingen bereits auf eine lange und bewegte Vergangenheit zurückschauen.

Die Geschichte des TSV Langenbeutingen

TSV Langenbeutingen Webseite

Screenshot der Webseite des TSV Langenbeutingen Fußballverein
(www.tsvlangenbeutingen.de) aufgenommen am 08.12.2014

Gegründet wurde der Verein bereits im Jahre 1922. Damals allerdings noch unter seinem ursprünglichen Namen TV Langenbeutingen. Während dieser Zeit gab es zudem in dem Verein einzig und allein eine Turnabteilung. Bis dieser schließlich 1935, im Zuge des 2. Weltkriegs, den sportlichen Betrieb komplett einstellen musste. Doch im Anschluss an die Kriegszeiten wurde der Verein dann, unter seinem heutigen Namen TSV Langenbeutingen, neu gegründet. Zudem wurde auch eine eigene Fußballabteilung in den wiederauferstandenen Verein eingegliedert. Im Anschluss daran begann man in dem Verein dann damit, wieder feste Strukturen zu etablieren. Zudem wurde mit dem Bau einer eigenen Turnhalle begonnen, die im Jahre 1979 schließlich fertiggestellt und feierlich eingeweiht wurde. So war es dem TSV Langenbeutingen nun in der Folge unter anderem auch möglich Hallensportarten, wie Volleyball, unter den eigenen Abteilungen zu etablieren. Und ebenfalls mit eigenen Mannschaften an dem dortigen Spielbetrieb teilzunehmen.

Die Bedeutung des Frauenfußballs in Langenbeutingen

Im Jahre 1992 begann der TSV Langenbeutingen erstmal damit auch Frauen die Möglichkeit zu geben, um selber aktiv mit dem Fußball in dem Verein zu beginnen. Und mit der Zeit wurde diese Abteilung zu so etwas wie dem Aushängeschild des TSV. Auch da den Frauen 2011 der Aufstieg in die Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Baden-Württemberg, gelang. Dort spielten diese in der Folge dann bis ins Jahr 2015, bevor man wieder den Gang in die tiefere Landesliga antreten musste. Als Mutter des Erfolgs gilt auch heute noch die damalige Trainerin des TSV Langenbeutingen, Sibylle Schmidgall. Die in der Folge zudem auch einen persönlichen Aufstieg erlebte und zur Auswahltrainerin des Baden-Württembergischen Verbandes wurde. Diese wurde im Jahre 1996 von einigen Mädchen angesprochen, die an ihrer Haustür klingelten und nach einer Trainerin suchten. Und so wurde aus der Frauen- und Mädchenabteilung in dem Verein eine regelrechte Erfolgsgeschichte.

Es folgten unter anderem die Meisterschaften in der Kreisliga, Bezirksliga und der Regionenliga, sowie der Sieg im Bezirkspokal. Einige Jahre lang waren sogar gleich mehrere weibliche Jugendmannschaften in dem Verein aktiv, doch dies ist leider Vergangenheit. 2012 entschied sich die Mutter des Erfolgs schließlich dazu, sich neuen Aufgaben zu widmen. Auch da diese sich immer fest vorgenommen hatte, dass mit 50 Jahren Schluss als Trainerin ist. Denn aktuell hapert es besonders im Nachwuchsbereich an einigen Stellen und so existiert momentan einzig und allein eine B-Jugend, die von den Trainerinnen Silke Volpp und Mona Haspel trainiert wird.

Die aktuelle sportliche Situation bei dem TSV Langenbeutingen

Aktuell nehmen im Fussball-Bereich lediglich zwei Damen-Mannschaften des TSV an dem geregelten Spielbetrieb teil. Darunter die erste Frauen-Mannschaft des Vereins, welche in der vergangenen Saison auf dem sechsten Platz in der Landesliga Staffel 1 abschließen konnte. Dagegen belegten die zweiten Frauen den dritten Platz in der Bezirksliga. Wobei diesen lediglich drei Punkte für die Meisterschaft in dieser Liga fehlten. Dennoch darf man in Zukunft äußerst gespannt darauf sein, wie sich das 1992 begonnene Projekt Frauenfußball beim TSV Langenbeutingen weiter entwickeln wird.

Aktuell ist es das Ziel des Vereins erst einmal wieder dahin zurückzukehren, wo man bis 2015 schon einmal war. Nämlich in die Verbandsliga Baden-Württemberg, wofür der Mannschaft allerdings in der vergangenen Saison, die man im Mittelfeld der Liga abschloss, doch einige Punkte fehlten. Doch sofern es dem Verein in Zukunft wieder gelingen sollte, sich auch im Nachwuchsbereich wieder besser aufzustellen, dann könnte dieses Ziel, zumindest auf lange Sicht, ein durchaus realistisches sein. Aber vielleicht braucht es dazu ja auch erst wieder eine Trainerin, mit der Expertise und den Fähigkeiten einer Sibylle Schmidgal, der Frau, die dem Frauenfußball in Langenbeutingen erst zu der Stellung verhalf, welche dieser heute besitzt. Denn ohne die große Erfahrung und die hohe Einsatzbereitschaft von Sibylle Schmidgall wäre der Frauenfußball in dem Verein wahrscheinlich heute einfach nur eine Abteilung von vielen. Und hätte sich nicht über die Jahre zu dem Aushängeschild von diesem entwickelt.

Artikel:
TSV Langenbeutingen
Datum:
Autor:
8.00 / 10 von 1 Stimmen1
Tipico Top Anbieter #1

Beste Quoten

Betway Top Anbieter #1

Super Bonus

Bet3000 Top Anbieter #1

Top Auswahl