SG Birklar

Alles über den Fußballverein SG Birklar. Bei Birklar handelt es sich um einen Stadtteil von Lich, das im mittelhessischen Landkreis Gießen gelegen ist. Der Stadtteil, der bereits seit 1970 zu der Stadt Lich gehört, hat insgesamt 686 Einwohner. Er beherbergt mit der SG Germania Birklar zudem auch einen Sportverein, der auf eine äußerst bewegte Vergangenheit zurückblicken kann.

Die Geschichte der SG Birklar

SG Birklar Webseite

Screenshot der Webseite des SG Birklar Fußballverein (www.sg-birklar.de) aufgenommen am 09.02.2005

Gegründet wurde die SG Birklar bereits am 26.09.1946. Als 27 Herren aus der Umgebung sich zusammenfanden, um die Gründung eines neuen Sportvereins zu beschließen. Und noch im selben Jahr startete der Spielbetrieb der Spielgemeinschaft Germania Birklar in der Viehweide „An der Steinkaute“. Auf den ersten richtigen Sportplatz musste man in Birklar in der Folge dann allerdings bis ins Jahr 1949 warten. Ehe der Sportplatz „Am Heidacker“ eingeweiht werden konnte. In der Folge wurde dann 1957 die erste Jugendfußballmannschaft in dem Fußballerein ins Leben gerufen und 1967 konnte die SG Birklar die Meisterschaft in der Kreisklasse C feiern. 1970 bekam die SG Germania Birklar dann ein neues Sportheim in Form eines Holzblockhauses, da eine zuvor genutzte Militärbaracke bei einem Sturm zerstört wurde.

Ein Jahr darauf fanden dann diverse Feierlichkeiten im Rahmen des 25-jährigen Vereinsjubiläums statt. Diese zeigten klar und deutlich, dass der Verein innerhalb der Gemeinde akzeptiert wird. Ab 1975 konnten die Zuschauer auch erstmals Damen-Fußball bei der Germania verfolgen. Zudem wurde der Fußballverein um eine Jugend- und Damen-Gymnastik Abteilung erweitert. Der Sportverein weihte 1981 den neuen Sportplatz „Vorm Ort“ ein, zu dem seit 1983 auch das Sportheim „Vom Ort“ gehört. 1989 gelang den ersten Herren des Fußballvereins dann erstmals der Aufstieg in die Kreisklasse A. 1991 ging es sogar bis in die Bezirksliga hoch und 1998 ging es für den Fußballerein dann in die Bezirksoberliga. Doch was ist bei dem Verein von dem Glanz der alten Tage heute noch übrig?

Die aktuelle Situation der SG Germania Birklar

Die Realität heißt bei der SG Birklar aktuell Kreisliga A, wenngleich die Erste Mannschaft dort einen furiosen Saisonauftakt hinlegte. Ebenso wie auch die 2. Mannschaft des Vereins, die aktuell in der Kreisklasse C an den Start geht. So steht die Erste Mannschaft von Germania Birklar mit 19 Punkten aus 8 Spielen aktuell an der Tabellenspitze der Kreisliga A – Gießen. Sie startete mit 6 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage in die aktuelle Saison. Doch wen wundert das groß, wenn seit Juli 2019 ein ehemaliger Bundesliga-Spieler in Birklar auf Torejagd geht.

Die SG Birklar und der weltbekannte Rafael

Im Sommer entschied sich Nando Rafael berufsbedingt für einen Wechsel nach Birklar. Rafael war zuvor unter anderem bereits für Hertha BSC Berlin, Fortuna Düsseldorf, den FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach am Ball aktiv. Er dürfte für die Germania trotz seiner bereits 35 Jahre in der laufenden Saison ein ganz wichtiger Spieler werden. Vor seinem Wechsel zur SG Birklar war Rafael zuvor für den FC Homburg in der Regionalliga aktiv und möchte seine Karriere nun im unteren Amateurbereich ein wenig ausklingen lassen. Wenngleich es Raffel zwischen 2005 und2006 auf insgesamt sechs Einsätze für die Deutsche U-21 Auswahl brachte, bestritt er später lediglich drei Länderspiele für Angola.

Rafael in der Bundesliga

In der Fußball Bundesliga brachte er den Ball in 116 Spielen 27 Mal im Tor unter und erzielte in der Zweiten Liga 21 Treffer in 47 Einsätzen. Und jetzt soll Nando Rafael der Germania dabei helfen den Aufstieg in die Verbandsliga Hessen zu schaffen. Der Anfang machte dabei zumindest schon einmal große Hoffnung. Bei bislang 3 Einsätzen erzielte der Angolaner ein Tor selbst und konnte zudem drei weitere vorbereiten und deutete sein großes Potenzial damit schon einmal ein wenig an.

Doch natürlich hängt die Mission Aufstieg bei der SG Birklar nicht allein an Nando Rafael. Auch sämtliche Spieler sind in der kommenden Saison gefordert, um die Germania wieder eine Spielklasse nach oben zu bringen. Zudem kann auch der Saisonstart der 2. Fußball-Herren des Vereins, die in der Kreisklasse C um Punkte kämpfen, als durchaus gelungen betrachtet werden. Denn diese stehen nach bislang fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen auf Platz drei der Kreisliga C-Gießen. Und musste so bislang noch keine einzige Niederlage hinnehmen. Man darf aktuell daher sehr gespannt sein, ob vielleicht gar die Formkurve beider Herrenmannschaften der Germania anhält und diesen vielleicht schlussendlich beiden der Aufstieg gelingt. Denn dies wäre für den Verein aus dem mittelhessischen Gießen ein riesiger Erfolg.

Artikel:
SG Birklar
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1
Tipico Top Anbieter #1

Beste Quoten

Betway Top Anbieter #1

Super Bonus

Bet3000 Top Anbieter #1

Top Auswahl