VfR Garching

Der VfR Garching 1921 e.V. ist der größte Sportverein in der Stadt Garching bei München. Gegründet im Jahr 1921 als „Verein für Rasenspiele„, hat er sich zu einem vielseitigen Sportverein entwickelt. Heute sind mehr als 2000 Mitglieder zugehörig.

Mit einem breiten Angebot, das von Fußball über Basketball, Gymnastik, Handball, Judo, Karate, Leichtathletik bis hin zu Tanzsport, Turnen und Volleyball reicht, bietet der Verein Sportbegeisterten aller Altersgruppen eine sportliche Heimat. Gelegen im Herzen von Garching, vereint der Verein Tradition und Moderne, indem er nicht nur in der Förderung des Breitensports, sondern auch in der Unterstützung von Leistungssport engagiert ist.

Fußballmannschaften beim VfR Garching

Fußballmannschaften des Vereins Der Fußballbereich des VfR Garching hat eine bewegte Geschichte und bietet heute eine breite Palette an Mannschaften für verschiedene Alters- und Leistungsklassen. Nachdem die Garchinger Fußballer lange Zeit in den unteren Ligen spielten, erreichten sie 1991 erstmals die Bezirksoberliga. In den folgenden Jahren gab es Auf- und Abstiege. Bis der Verein im Zuge der Ligenreform 2012 in die Landesliga Südost aufstieg. Besonders hervorzuheben ist der Aufstieg in die viertklassige Regionalliga Bayern in der Saison 2013/14, ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Die Saison 2015/16 endete mit der Meisterschaft in der Bayernliga Süd und dem direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga.

Die Saison 2017/18 war die bisher erfolgreichste in der Regionalliga mit einem vierten Platz. Nach zwölf Jahren endete die Ära von Trainer Daniel Weber, und Benjamin Flicker übernahm das Ruder. Die Saison 2019/2020 wurde durch die Corona-Pandemie stark beeinflusst und schließlich abgebrochen, was für den VfR Garching den Abstieg bedeutete. Heute tritt der Sportverein mit neuem Elan in der Bayernliga an, bereit für die Herausforderungen und Chancen, die vor ihm liegen.

Georg Ball mit beeindruckendem Tor

Georg Ball vom VfR Garching hat in einem beeindruckenden Fußball-Moment gezeigt, wie wichtig individuelle Brillanz in einem Teamspiel sein kann. In einem Spiel gegen den TSV Buchbach gelang ihm ein sensationeller Treffer aus der eigenen Hälfte. Dieser unglaubliche Schuss, der aus dem eigenen Strafraum bis ins gegnerische Tor flog, war nicht nur ein Befreiungsschlag, sondern ein entscheidender Moment, der das Spiel zugunsten Garchings drehte. Balls Treffer ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Talent und Mut in entscheidenden Momenten auf dem Platz zum Erfolg führen können.

Dramatischer Moment: Georg Balls spektakuläres Tor

Der VfR erlebte einen unvergesslichen Moment, als Georg Ball ein außergewöhnliches Tor erzielte, das weit mehr als ein einfacher Befreiungsschlag war. Im Spiel gegen den TSV Buchbach nahm Ball aus dem eigenen Strafraum Maß und schoss den Ball über das gesamte Spielfeld hinweg ins gegnerische Tor.

Dieses unglaubliche Tor war nicht nur ein Highlight des Spiels, sondern unterstrich auch Balls Können und seine wichtige Rolle im Team. Der Treffer führte den VfR Garching zu einem wichtigen Sieg und wird sicherlich in die Vereinsgeschichte eingehen.

VfR Garchings Triumph: Georg Balls Treffer begeistert Fans

Georg Ball vom VfR Garching sorgte mit einem spektakulären Treffer aus der eigenen Hälfte für Aufsehen. Im Match gegen den TSV Buchbach zeigte Ball seine herausragenden Fähigkeiten, indem er den Ball aus dem eigenen Strafraum bis ins gegnerische Netz beförderte. Dieses bemerkenswerte Tor, das weit mehr als ein Befreiungsschlag war, verhalf seinem Team zu einem bedeutenden Sieg und demonstrierte Balls entscheidende Rolle auf dem Spielfeld. Fans und Mitspieler waren gleichermaßen begeistert von dieser herausragenden Leistung, die einmal mehr die Unberechenbarkeit und Schönheit des Fußballs zeigte.

VfR Garching Fussball Historie

VfR Garching Webseite

Screenshot der Webseite des VfR Garching Fußballverein
(www.vfr-fussball.net) aufgenommen am 08.02.2018

Im Jahr 1922 mussten die Aktivitäten des Sportvereins vorübergehend eingestellt werden, stark beeinflusst durch die damaligen Umstände. Doch nicht lange danach, als Hans, genannt der Hicker, wieder gehen konnte, fanden sich die jungen Spieler erneut zusammen. Hinter dem Hacklholz nahmen sie den Spielbetrieb wieder auf, mit Hans mittendrin. Die Herausforderungen der damaligen Zeit machten es schwierig, zu Auswärtsspielen zu gelangen. Zwar gab es Fahrräder, doch nicht für jeden Spieler. Mit kreativen Lösungen überbrückten sie diese Hürde: Ein Teil der Mannschaft radelte 500 Meter, ließ dann die Fahrräder für die nachfolgende Gruppe stehen und lief weiter. Dieser Staffellauf sorgte dafür, dass alle Spieler aufgewärmt und spielbereit beim Gegner ankamen.

Wiederaufbau und Umbenennung nach dem Krieg

Erst zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, das Datum war der 1. März 1946, erweckte man den Sportverein zu neuem Leben. In den Gründungsdokumenten hielt man fest, dass es sich um eine Fortführung des Vereins für Rasenspiele handelte, allerdings unter neuem Namen: F.C. Garching. August Wallershausen übernahm als erster Vorsitzender die Leitung des Vereins, der zu diesem Zeitpunkt etwa 85 Mitglieder zählte. Das Vereinslokal blieb der Neuwirt, dessen Wirt, Hans Rieger, sich bis zu seinem Tod 1959 als treuer Unterstützer und Vorstandsmitglied erwies.

Die Herausforderungen der Nachkriegszeit

Die Herausforderungen der Nachkriegszeit Nach Kriegsende kehrten die Garchinger nach und nach aus der Gefangenschaft zurück. Der Spielerkader wuchs rasch an und umfasste bald Namen wie Sepp Popp, Josef Gammer und Peter Fölsner. Die Nachkriegszeit stellte den Sportverein vor große Herausforderungen: Es mangelte an Geld, Sportkleidung und Fußbällen. Trotzdem gelang es 1949, mit Karl Kneidl, Hans Rieger und Friedrich Dorn eine neue Vereinsführung zu etablieren, eine neue Satzung zu verabschieden und den Namen VfR Garching im Amateuerfußball wieder einzuführen.

Aufschwung in den 50er und 60er Jahren

In den 50er und 60er Jahren nahm die sportliche Entwicklung des Fußballvereins Fahrt auf. Die Jugendmannschaft errang 1951 den vierten Platz bei der Münchner Meisterschaft. Obwohl der Verein seinen Platz für das erste Gewerbegebiet Garchings aufgeben musste, bot der Umzug in die neue Schule an der Poststraße mit besseren Umkleidemöglichkeiten auch Chancen. Die erste Mannschaft schaffte den Aufstieg in die B- und später in die A-Klasse. Die Mitgliederzahl des VfR wuchs stetig, und 1967 gründete sich sogar die erste Altherrenmannschaft.

Ein neues Zuhause für den VfR Garching ab 1968

Mit der Erweiterung des Schulzentrums an der St. Severin-/Poststraße musste der VfR erneut umziehen. Die Gemeinde stellte einen neuen Platz zur Verfügung und unterstützte den Bau eines Vereinsheims mit 100.000 DM. Die feierliche Übergabe des neuen Platzes fand 1968 statt, und das Vereinsheim konnte dank des Einsatzes vieler Helfer und Sponsoren 1969 bezogen werden. Josef Muser, der damalige Vorsitzende, trat 1972 zurück, und ein neues Vorstandsteam übernahm.

Liga Expansion und Diversifikation ab 1973

1973 öffnete sich der VfR für neue Sportarten, was den Grundstein für eine vielfältigere Vereinsstruktur legte. In den folgenden Jahren entstanden neue Abteilungen für Turnen und Gymnastik, Volleyball, Karate und andere Sportarten. Die Öffnung des SV trug zur Gründung der Handballabteilung 1998 und der Tanzsportabteilung 2011 bei. Mit der wachsenden Mitgliederzahl und der Erweiterung der sportlichen Angebote festigte der VfR Garching seinen Platz in der bayerisch lokalen Gemeinschaft bis nach Ismaning und darüber hinaus.

Weitere Sportarten des Vereins

Der VfR Garching von 1921 e.V. bietet eine beeindruckende Vielfalt an Sportarten, die weit über den traditionellen Fußball hinausgehen. Mitglieder haben die Möglichkeit, sich in Basketball, Gymnastik, Handball, Judo, Karate, Leichtathletik, Tanzsport, Turnen und vielen mehr zu engagieren. Diese breite Palette ermöglicht es dem SV Menschen aller Altersgruppen und mit unterschiedlichsten Interessen anzusprechen.

Weitere Sportarten beim VfR Garching Basketballbegeisterte finden ebenfalls eine engagierte Gemeinschaft, die sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen die Chance bietet, ihr Können auf dem Court unter Beweis zu stellen. Die Gymnastikabteilung fördert Fitness und Wohlbefinden durch ein vielfältiges Angebot, das von Aerobic bis Zumba reicht. Handballspieler können in leistungsorientierten oder freizeitbetonten Gruppen aktiv werden, während die Kampfsportarten Judo und Karate sowohl Disziplin als auch Selbstverteidigung lehren. Leichtathletik fördert individuelle sportliche Entwicklung in den klassischen Disziplinen Laufen, Springen und Werfen.

Für Tanzbegeisterte bietet der VfR Garching Kurse in verschiedenen Stilen, die von klassischem Ballett bis zu modernen Tänzen reichen. Die Turnabteilung unterstützt die motorische Entwicklung bei Kindern und bietet auch Erwachsenen die Möglichkeit, ihre Fitness zu verbessern. Volleyball rundet das Sportangebot, ähnlich wie beim 1. FC Wilmersdorf, ab und zieht sowohl Hobby- als auch Wettkampfspieler an. Insgesamt spiegelt die Vielfalt der Sportarten das Engagement des Vereins wider, ein umfassendes Sport- und Freizeitangebot für die Gemeinschaft zu schaffen.

Aktuelles beim VfR Garching von 1921 e.V.

Beim VfR Garching gibt es einige spannende Neuigkeiten: Ab dem 1. Januar 2024 tritt eine neue Beitragsstruktur in Kraft. Diese Änderung betrifft die monatlichen Spartenbeiträge für die Abteilungen Basketball, Fußball, Turnen/Gymnastik und Volleyball sowie die einmalige Aufnahmegebühr und den monatlichen Grundbeitrag für den Gesamtverein. Diese Anpassungen wurden nach den Abteilungsversammlungen 2023 beschlossen und in der Mitgliederversammlung bestätigt. Zudem bleibt die Geschäftsstelle in der Ferienwoche vom 12.03. bis 18.02.2024 geschlossen. Ein weiteres Highlight ist das 40-jährige Bestehen der Abteilung BUDOSPORT, das kürzlich mit einem bunten Programm gefeiert wurde. Weitere Informationen rund um den Verein sind auf der Webseite zu finden. Auch auf der Facebook-Seite gibt es viel über Fußball zu entdecken.

Die Stadion Am See Sanierung

Die Sanierung und Erweiterung des Fußballstadions sind auch in vollem Gange und sollen bis Ende 2025 abgeschlossen sein. Die Kosten für das Stadion Am See sind durch die hohe Inflation der letzten Jahre sowie gestiegenen Baukosten mittlerweile von 4,5 Mio. auf 8 Mio. gestiegen, mehr dazu lesen sie hier. Auf der Vereins-Homepage ist ein umfangreicher Plan für den Bau bzw. die Sanierung des Stadion Am See zu finden. News und aktuelle Nachrichten werden dort auch regelmäßig veröffentlich.

Betano - Top Anbieter #1

Beste Quoten

Bwin - Top Anbieter #2

Mega Auswahl

888Sport - Top Anbieter #3

Viele Ligen