Lichtenberger FFC 09

Der Lichtenberger FFC 09 ist ein junger Verein mit einer enormen sozialen Aktivität. Die direkte Kommunikation mit Schulen und die Anbindung an unterschiedliche Einrichtungen, bringt dem FFC 09 jedes Jahr, viele neue Spielerinnen und fußballinteressierte Talente auf den Fußballplatz. Die Talentförderung und die Teamgeistbelebung stehen an oberster Stelle. Der FFC 09 ist ein Verein mit Engagement und hoher Förderungsqualität.

Hintergrundinformationen zum Fußballverein Lichtenberger FFC 09

Der eingetragene Fußballverein hat seinen Sitz in der Hohenschönhauser Straße 76 in Berlin und hatte seine Türen und Tore, bis vor Kurzem, für alle fußballbegeisterte Frauen und Mädchen aller Altersklassen geöffnet. Die Mädchenmannschaften setzen sich aus Mädchen der Altersklassen U7-U17 zusammen. Die familiäre Vereinsstruktur konzentriert sich auf die soziale und teambewusste Förderung der jungen Mädchen und vermittelt die Werte innerhalb des Trainings, des Spiels und während der vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten. Der Fußballverein FFC 09 möchte mit seiner Arbeit Talente fördern, der soziale Kontakt steht jedoch im Vordergrund.

Der Spaß am Spiel kommt beim FFC 09 nicht zu kurz. Eine Mitgliedschaft im Verein des Lichtenberger FFC 09 stellt einen exzellenten Ausgleich zum klassischen Schul- oder Arbeitsalltag dar und vereint junge Mädchen und Frauen zu einer starken Gemeinschaft. Das allgemeine Vereinsziel des Frauenfußballvereins ist es, Talente und Begabungen zu fördern und die Entwicklung positiv zu beeinflussen. Die direkte Zusammenarbeit mit den Schulen steht im Vordergrund. Aktuell ist der Verein in der Höhenschönhauser Straße, bis auf unbekannte Zeit geschlossen.

Der Fußballverein FFC 09 und die Vereinsgeschichte

Lichtenberger FFC 09 Webseite

Screenshot der Webseite des Lichtenberger FFC 09 Fußballverein (www.lffc09.de) aufgenommen am 11.07.2011

Gegründet wurde der Verein im November 2009, die Gründungsfeier des FFC 09 fand am 23.01.2010 statt, wozu alle Sponsoren, Trainer, Vereinsmitglieder und Interessenten geladen wurden. Am 20.10.2010 erschien eine Pressemitteilung, nahezu pünktlich, zum einjährigen Jubiläum.

Der Fußballverein startete ein Förderprojekt, das 99×99 benannt wurde. In diesem Förderprojekt sollten sich insgesamt 99 Sponsoren zusammenfinden, die den Frauenfußballverein mit einem Jahresbeitrag von jeweils 99€ unterstützen sollten. Das großangelegte Projekt wurde mitunter auf Grund des großen Zustroms an jungen Mädchen ausgerichtet. Bereits im Jahr 2010, nur knapp ein Jahr nach der Vereinsgründung, zählte der Verein bereits 6 Mannschaften. Weitere Mannschaftsbildungen waren auf Grund der hohen Nachfrage, in Planung und Ausarbeitung. Viele ehrenamtliche Mitglieder begleiten den FFC 09 und stehen mit ihrer kompetenten Arbeit hinter dem Verein und dessen spielbegeisterten Frauen und Mädchen.

Der Fußball und die Politik

Im Jahr 2012 wurde ein Wortprotokoll aus dem Abgeordnetenhaus in Berlin festgehalten, das die aktuelle Vereinssituation und die notwendigen finanziellen Mittel zur Fortführung des Vereins näher beschreibt. Verschiedene Vereinsvorstände kommen zur Sprache, ebenso wie Politiker wie die SPD Vorsitzende Karin Seidel. Es wird kritisiert, dass vorhandene Sportmöglichkeiten nicht ausreichend genutzt werden können. Sportplätze und Jugendfreizeitzentren vergeben die Trainingszeiten ausschließlich an normal eingetragene Sportvereine. Neue Sportvereine haben nahezu keine Chance, Sporthallen und Sportplätze für ihre Zwecke anzumieten, da alteingesessene Vereine diese blockieren.

Der Vereinsvorstand kritisiert weiter, dass die sozialen Aspekte des Vereins nicht wertgeschätzt werden. Unterschiedliche Kulturen vereinen sich innerhalb des Teamsports. Die jungen Mädchen stärken ihren Charakter und erlangen ein gesundes Maß an Selbstvertrauen und gegenseitige Rücksichtnahme. Anhand dieser Faktoren ist es, laut Lichtenberger FFC 09 Vorstandsvorsitzenden Herrn Horst Berndt dringend notwendig, dass die Vereine durch vermehrte finanzielle Unterstützung aufrechterhalten werden können. Das Resultat der Debatte: Sportanlagen müssen möglichst vollständig ausgelastet werden, Trainerinnen sollen vermehrt unterstützt werden, ein direkter finanzieller Zuspruch blieb aber vorerst aus.

Die Erfolgsgeschichte des Lichtenberger FFC 09

Größere Erfolge und Pokale blieben bislang beim Lichtenberger FFC 09 aus, jedoch konnten die Mädchenmannschaften und Frauenteams einige Siege für sich verzeichnen. Im Jahr 2010 konnte der Verein FFC 09 die Bronzemedaille im Drumbo Cup für sich gewinnen. Letztere Spiele aus der Vereinsgeschichte zeigen einen starken FFC 09, der seine Position stets gut verteidigen konnte. Sturm, Abwehr und vor Allem die Torhüter zeigten in vielen Spielen einen starken, teamorientierten Zusammenhalt und waren stets hochmotiviert um einen Sieg bemüht. Das Spiel z.B. gegen den FFC Berlin im Jahr 2016, zeigte ein kompetentes Team, das trotz seiner Stärke und einem fairen Spielcharakter nur ein Unentschieden für sich registrieren konnte. Sieg und Niederlage bestimmte die bisherige Vereinsgeschichte. Kleine und große Erfolge stärkten die Mannschaften. Kleine und große Niederlagen ließen die Teammitglieder näher zusammenwachsen. Die Schließung hat nicht nur Teams getrennt, sondern eine starke Gesamtgemeinschaft voneinander

Der FFC 09 heute – Vereinsmitgliedschaft und gemeinsame Erlebnisse

Der Sportverein konzentriert sich auf die schulische Zusammenarbeit und steht in Kooperation mit unterschiedlichen Einrichtungen in der Umgebung. Die gegenseitige Akzeptanz der Kinder aus unterschiedlichen Schulen, Regionen, Herkunftsländer und Kulturen, geht in ein starkes Gemeinschaftsgefühl über. Mehrere Versuche, finanzielle Mittel für den Verein zu erbringen blieben in der Vergangenheit erfolglos. Mittlerweile ist der Verein Lichtenberger FFC 09 auf Grund finanzieller Engpässe geschlossen. Bundesdebatten zur Vereinsförderung und großangelegte Spendenaufrufe und Förderprojekte haben ihre Wirkung verfehlt. Der Verein konnte die Kosten nicht mehr tragen und eine Schließung war unumgänglich. Die Vereinsmitglieder trauern bis heute um den Verlust, des sozial engagierten Vereins. Die ehemaligen Teammitglieder, Spielerinnen und Trainerinnen haben zum Teil in anderen Mannschaften eine neue Position eingenommen und berichten von ihren Erlebnissen und Erfahrungen im FFC 09.

Fazit – Ein starker Verein konnte sich nicht halten

Eine Vielzahl von Aufrufen haben den neugegründeten Frauenfußballverein nicht vor der Schließung bewahren können. Vereinsvorsitzende und Vorstände haben ihr Möglichstes versucht, den Verein wirtschaftlich führen zu können. Das soziale Engagement des Vereins fehlt an vielen Schulen und Einrichtungen. Berlin ist um ein sportlich-soziales Freizeitangebot ärmer geworden. Viele Spielerinnen haben ihre Position in anderen Vereinen wiedergefunden und können Erfolge für ihre Mannschaften verzeichnen. Es wird vor Allem in der Ansprache vor der SPD Vorsitzenden Frau Seidel aufgezeigt, wie wenig Förderung der Vereinssport von der Regierung erfährt. Die Regierung muss handeln und solche Fußballvereine am Leben erhalten.

Artikel:
Lichtenberger FFC 09
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1
Tipico Top Anbieter #1

Beste Quoten

Betway Top Anbieter #1

Super Bonus

Bet3000 Top Anbieter #1

Top Auswahl