Politik macht den Weg frei für Public Viewing bei der WM 2018

public viewing

Gute Nachrichten für alle Fußballfans in Deutschland. Auch bei der WM 2018 in Russland besteht nun wieder die Möglichkeit, die WM-Spiele beim Public Viewing unter freiem Himmel zu genießen. Gerade erst wurde vom Kabinett eine Ausnahmegenehmigung zum Gesetzes des Lärmschutzes beschlossen, die während des Zeitraums der Fussball WM zum Tragen kommt.

Public Viewing nun auch nach 22:00 Uhr möglich

Die Ausnahmeregelung legt fest, dass während der Austragung der Fussball WM in Russland bei öffentlichen Veranstaltungen auch nach 22:00 Uhr Live-Fußball unter freiem Himmel gezeigt werden darf. Das Kabinett beschäftigte sich mit einem entsprechenden Antrag, der von den verschiedenen Bundesländern eingereicht wurde. Für die Ausrichtung eines Public Viewing können die lokalen Kommunen nun also ohne Probleme Genehmigungen erteilen. Die Ausnahmeregelung ist notwendig, da der Lärmpegel zum Schutz der Anwohner normalerweise nach 22:00 Uhr höchstens 55 Dezibel betragen darf. Gerade beim Public Viewing ist jedoch mit einem höheren Lärmaufkommen zu rechnen. Die entsprechende Ausnahmegenehmigung wurde übrigens nicht zum ersten Mal erteilt, sondern kam bereit bei den Weltmeisterschaften in den Jahren 2006, 2010 und 2014 zur Anwendung.

Private Veranstaltungen müssen sich an gültige Gesetze halten

Etwas anders sieht die Rechtslage nun bei privaten Veranstaltungen aus. Für diese gilt weiterhin, dass ab 22:00 ein Lärmpegel von 55 Dezibel nicht überschritten werden darf. Wer also beispielsweise Freunde und Bekannte zum Public Viewing in den eigenen Garten einlädt, muss wie im ganzen Jahr auch darauf achten, dass der Lärm die Nachbarn nicht belästigt.

Die meisten Spiele der Fussball WM enden vor 22:00 Uhr

Generell werden jedoch auch die Leute, die nichts mit Fußball anfangen können, nicht auf eine allzu große Belastungsprobe gestellt. Während der Vorrunde der Weltmeisterschaft in Russland findet lediglich 1 Spiel statt, das erst nach 22:00 Uhr endet. Die meisten Spiele beginnen nämlich um 20:00 Uhr. Ab dem Achtelfinale werden die Spiele dann ebenfalls ab 20:00 Uhr ausgetragen. Das bedeutet, dass die meisten Spiele sowieso spätestens um kurz vor 22:00 Uhr beendet sind. Lediglich die Begegnungen, bei denen es zu einer Verlängerung kommt, enden nach der normalen Frist von 22:00. Dies ist auch der Grund für die Ausnahmeregelung, da es ansonsten nicht möglich gewesen wäre Public Viewings zu veranstalten.

Public Viewing in Berlin

  • Fanmeile in Berlin – Sie befindet sich im Berliner Ortsteil Tiergarten und erstreckt sich vom Brandenburger Tor über die Straße des 17. Juni bis zur großen Querallee. Es werden alle Spiele N11 gezeigt, der Eintritt ist kostenlos.

Public Viewing in Hamburg

  • Fan Fest 2018 auf dem Heiligengeistgeld – Die riesige Fan-Arene befindet sich in Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg und wird vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 alle deutschen Spiele übertragen, der Eintritt ist kostenlos.
Artikel:
Politik macht den Weg frei für Public Viewing bei der WM 2018
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1