Frauen Fußball Quoten und Wetten

quoten-wetten-frauen-fussball

Fußball ist der Deutschen liebster Sport – im Fernsehen, im Stadion und als Spieler auf dem Platz. Das haben natürlich auch die Anbieter von Sportwetten gemerkt. Fussballwetten boomen. Sie können Sie lokal im Wettshop um die Ecke oder im Netz oder in verschiedenen Internet Wettbüros abschließen. Und seit einiger Zeit ist ein neuer Trend zu verzeichnen: Auch die Damen der Schöpfung kicken vor großem Publikum. Vor allem in Deutschland. Sicher auch, weil die hiesige Nationalmannschaft einige Erfolge vorzuweisen hat.

Wer aber Frauen Fussball Wetten abgeben möchte, sollte sich zunächst sehr genau damit beschäftigen. Denn: Fußball ist nicht gleich nicht Fußball. Haben Sie schon einmal ein Spiel von zwei Mannschaften verfolgt? Dann wird Ihnen sicher aufgefallen sein, dass der Kick ziemlich langsam vonstattengeht. Selbst Spitzenmannschaften wirken bisweilen wie Kreisliga-Spieler. Das macht das ganze Geschehen ziemlich schwer zu kalkulieren. Deswegen ist es so wichtig, eingehende Studien zu betreiben. Verschaffen Sie sich ein Bild, welche Teams wirklich erfolgreich sind. Und informieren Sie sich auch über die jeweiligen Taktiken. Dann schaffen Sie es auch, erfolgreiche Tipps abzugeben.

Sportwetten Bonus Angebote nutzen

Nutzen Sie die Sportwetten Bonusangebote, die Ihnen die verschiedenen Wettbüros machen. Gerade in Sachen Online Wetten sind die Veranstalter sehr freigiebig. Sie bieten zum Beispiel dicke Boni auf die erste Einzahlung an. Aber auch die Bestandskunden werden nicht vergessen. Mit diesen Boni haben Sie die Möglichkeit, Ihre erste Sportwette beinahe ohne Risiko abzugeben. Und wenn Sie gewinnen? Na dann haben Sie ein schönes Extra-Sümmchen auf Ihrem Konto. Viele fragen sich jedoch, warum die Frauen Fußball Quoten so gering sind. Aber ist das überhaupt so? Wir sind der Frage einmal für Sie nachgegangen – und haben erstaunliche Antworten.

Frauen Fußball Quoten unterscheiden sich stark voneinander

Die erste Antwort ist wohl wenig überraschend. Es hat sich gezeigt, dass die Frauen Fußball Quoten stark vom jeweiligen Anbieter abhängen. Wir haben bei unseren Recherchen aber eine generelle Regel ausgemacht: Zu bestimmten Events fallen die Quoten bei Fussballwetten deutlich höher aus. Vor allem im Bereich Online Wetten ist das so. Das heißt, Sie können zum Beispiel bei der Weltmeisterschaft einen besonders großen Reibach machen. Die nächste steht im Jahr 2019 ins Haus.

Es lohnt sich also, die Frauen Fußball Quoten vor dem nächsten Event miteinander zu vergleichen. Ein guter Anhaltspunkt sind die Quoten bei Langzeitwetten. Das sind zum Beispiel die Tipps auf den Gesamtsieger eines Turniers. Sie geben einen Anhaltspunkt dafür, wie es in Sachen Live Wetten beim jeweiligen Anbieter aussieht. Und da sind doch erhebliche Unterschiede zu verzeichnen.

Bei den Recherchen zeigte sich ein weiterer Trend. Die Frauen Fußball Quoten fielen allesamt deutlich geringer aus als die für die Herren. Wir haben zum Beispiel den Tipp auf den Top-Favoriten der Weltmeisterschaften verglichen. Natürlich spielen hier auch andere Faktoren eine Rolle. Die Quoten für die Damen lagen aber im Schnitt zehn Prozent unter denen für die Herren. Da stellt sich einem doch die Frage, warum das so ist.

Darum ist das so

Nun die erste Antwort ist einfach: Frauenfußball ist in Sachen Fussballwetten noch immer eine Randsport. Auch wenn inzwischen in allen großen europäischen Ländern Profi-Ligen existieren. Aber auch dieses Randsportarten Dasein hat sein Grund.

Selbst wenn es Profi-Mannschaften gibt, ist die Leistungsdichte doch insgesamt geringer als im Herrenfußball. Das gilt auch für die Nationalmannschaften. Das macht diesen Sport für Sportwetten insgesamt unkalkulierbar. Die Spiele sind nicht so stark von Taktik geprägt. Viele Dinge passieren noch immer zufällig. Nicht selten landet ein haltbarer Ball doch noch im Tor. Auch Eigentore sind häufig zu verzeichnen.

Das ist insbesondere dann der Fall, wenn nicht die besten Teams gegeneinander spielen. Betrachtet man zum Beispiel das Spiel Deutschland gegen Brasilien, erkennt man doch viele taktische Spielzüge. Aber selbst bei Spielen in der Deutschen Bundesliga zeigt sich bereits ein anderes Bild. Vor allem zeichnet sich ein Team meist durchdrückende Überlegenheit aus. Denn zwischen der ersten und der zweiten Hälfte der Liga klafft eine gewaltige Lücke. Da ist es nur zu verständlich, dass die Quoten für den Sieg des Favoriten deutlich geringer ausfallen. Denn der ist sehr wahrscheinlich.

Etwas bessere Quoten gibt es in der amerikanischen Liga. Hier besteht bereits seit dem Jahr 2009 ein System aus Profi-Ligen. Die Damen, die es in die erste Liga schaffen, wissen wirklich, was sie tun. Vor allem steckt in den USA viel Geld in dem Sport. Insofern entwickelt sich hier ein sehr professionelles Niveau. Das schlägt sich auch in den Quoten für Sportwetten nieder. Sie sind insbesondere bei Online Wetten auf dem Niveau der männlichen Kicker.

Video: Frauen Fußball – die Zeiten haben sich geändert

So wetten Sie auf Frauenfußball

In Sachen Wettabgabe müssen Sie nichts weiter beachten. Sie funktioniert so, wie sonst bei Fussballwetten auch. Das ist eine gute Nachricht für passionierte Fans von Sportwetten. Sie müssen sich in keiner Weise umstellen. Es ist natürlich wichtig, dass Sie sich in dem jeweiligen Sport gut auskennen. Sonst werden Sie nur draufzahlen. Aber das hatten wir ja bereits erwähnt. Informieren Sie sich also im Vorfeld gut über die Stärken der einzelnen Teams. Gute Wettbüros stellen Ihnen zu diesem Zweck ausführliche Statistiken zu Verfügung. Mit Ihrer helfen bekommen Sie schnell einen ersten Überblick.

Auch bei den angebotenen Wettmärkten gibt es keinen Unterschied zum Männerfußball. Sie können alle Fussballwetten abgeben, die sonst auch möglich sind. So können Sie zum Beispiel auf den Sieger der Partie tippen. Selbstverständlich haben Sie noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten. So können Sie unter anderem auf die Zahl der Tore, das Handicap und viele andere Dinge wetten. Möglichkeiten, die Sie auch nutzen sollten, wenn es um Frauenfußball geht. So können Sie Ihren Gewinn erheblich steigern – solange Sie mit Sinn und Verstand an die Sache herangehen. Die Anzahl der angebotenen Märkte unterscheidet sich sehr stark bei den Anbietern. Es gilt folgende Faustregel: Wer ansonsten viele Märkte öffnet, wird es auch im Frauenfußball machen.

Diese Buchmacher haben Wetten auf Frauenfussball im Programm

Wir hatten ja bereits angesprochen, dass nicht alle Internet Buchmacher Frauenfussball im Programm haben. Zwar werden Sie bei allen auf die großen Ereignisse wie Weltmeisterschaften setzen können. Wenn es aber um den Ligabetrieb geht, sieht das schon anders aus. Vor allem die großen Anbieter sind es, die Frauenfußball inzwischen für sich entdeckt haben. Sie haben die Tipps auch in ihr Live-Wetten-Portfolio mit aufgenommen. Das verspricht nicht nur jede Menge Spaß und Spannung. Auch Ihr Konto wird sich über diese zusätzlichen Möglichkeiten freuen. Wir stellen Ihnen die drei besten Anbieter in Sachen Frauenfußball vor.

Tipico

Der online Buchmacher kann sich inzwischen schon Spezialist in Sachen Frauenfußball nennen. Sie können hier auf rund 95 Prozent der Wettbewerbe setzen. Viele davon stehen auch als Livewetten zur Verfügung. Und das sowohl von zu Hause aus als auch im örtlichen Wettbüro. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: Die Zahl der Wettmärkte kann nicht ganz mit dem Branchenriesen Bet3000 konkurrieren. Dafür dürfen Sie sich bei www.tipico.com über ausgesprochen gute Quoten freuen. Und die meisten Wettfreunde werden im Angebot nichts vermissen. Die wichtigsten Optionen stehen Ihnen schließlich zur Verfügung. Außerdem kann Tipico noch mit einem lohnenden Bonus für Neukunden punkten. Der deutsche Buchmacher verdoppelt die erste Einzahlung, bis 100 Euro. Diesen Bonus müssen Sie lediglich mit einer Quote von mindestens 2,0 dreimal durchspielen und die Mindesteinzahlung um diesen Wettbonus zu erhalten liegt bei 10 Euro. Aber auch seine Bestandskunden vergisst Tipico nicht. Für sie gibt es regelmäßig lohnende Aktionen. Ein großer Vorteil ist auch, dass das Tipico Wettbüro in Deutschland mittlerweile sehr viele lokale Wettshops betreibt und eigentlich in jeder Großstadt dadurch nicht nur im Netz, sondern auch lokal vertreten ist.

Bet3000

Ehrensache für den Branchenriesen, dass er auch Frauenfußball im Programm hat. Wettfreunde finden hier nahezu die gesamte Bandbreite des Sports. Es sind sowohl Langzeitwetten als auch Livewetten möglich. Eine Sache trübt das Vergnügen allerdings: Wettfreunde sind bei www.bet3000.com ein großes Angebot an Wettmärkten gewöhnt. Dieses ist bei Wetten auf Frauenfußball gelegentlich stark eingeschränkt. Die wichtigsten Märkte stehen aber stets zur Verfügung, so dass die wenigsten etwas vermissen werden. Und vor allem zeigt sich das Wettbüro Bet3000 spendabel gegenüber seinen Bestandskunden: In regelmäßigen Abständen gibt es einen Treuebonus, der sich sehen lassen kann. Es sei allerdings angemerkt, dass die Frauen Fußball Quoten beim Branchenriesen aus England gelegentlich recht mau ausfallen. Auch Neukunden kommen mit einem lukrativen Willkommensbonus mit bis zu 100 Euro extra Guthaben einiges geboten. Die Mindestquote für diesen Bonus liegt bei 2,0 und eine Mindesteinzahlung von 10 Euro Wettguthaben wird vorausgesetzt. Auch Bet3000 hat mittlerweile viele lokale Wettbüros in den deutschen Großstädten eröffnet und ist mehr und mehr lokal verfügbar.

Betway

Betway ist der dritte Anbieter von Sportwetten, der seinen Kunden ein breites Angebot in Sachen Frauenfußball macht. Schließlich gehört Betway unteranderem mit zu den Pionieren auf dem Markt für Online Wetten. Aber die Wettseite www.betway.com kann vor allem in Sachen Frauen Fußball Quoten punkten. Sie fallen hier regelmäßig höher aus als bei der Konkurrenz. Dafür müssen die Kunden in Sachen Angebot Abstriche machen. Nur rund 80 Prozent der Wettbewerbe sind bei Betway zu finden. Trotzdem kann das das Angebot getrost als gut bezeichnet werden. Vor allem punktet das Wettbüro mit einem sehr guten Kundenservice. Jede Frage wird binnen weniger Stunden kompetent beantwortet. Und Neukunden können sich über einen dicken Bonus auf die erste Einzahlung freuen. Bis zu 150 Euro Bonus Guthaben gibt es bei Betway zu holen, bei einer Mindestquote von 2,0 und einer Mindesteinzahlung von 10 Euro Wettguthaben. Aber nicht nur sie profitieren von Extra-Geld. Für Bestandskunden des Internet Wettbüro Betway gibt es regelmäßig attraktive Aktionen.

Fazit zu Frauen Fußball Wetten: Ein Tipp kann sich durchaus lohnen

Video: Was die deutschen über Frauen Fußball denken

Sie sehen also, Wetten auf Frauenfußball können sich durchaus lohnen. Zwar ist das Wettangebot nicht überall überragend. Aber es wird stetig größer. Die großen Buchmacher haben den Trend längst für sich erkannt. Sie decken einen großen Teil der Wettbewerbe bereits ab – sehr zur Freude der Wettfreunde. In Sachen Quoten sollten Sie die Anbieter in jedem Fall vergleichen. Sie unterscheiden sich stark. Besonders gut sind Sie bei großen Wettbewerben wie der Weltmeisterschaft.

Vor dem ersten Tipp sollten Sie sich in jedem Fall gut über die Teams informieren. Attraktive Boni der großen Anbieter sichern in ersten Tipp jedoch ab.

Frauenfußball wird oft unterschätzt auch der Grün-Weiß Stadtroda

Der Frauenfußball wird oft unterschätzt, nehmen wir zum Beispiel eine noch nicht so bekannte Fußballspielerin und lassen uns überraschen wie professionell ihr Fußballerleben bisher abgelaufen ist.

Die deutsche Fußballspielerin Lina Hausicke spielt seit der Saison 2017 für den SV Werder Bremen und seit 2016 für die deutsche Auswahl der Frauen Nationalmannschaft (aktuell U-19) angefangen hat sie in der Nationalmannschaft bei der U-17 im Jahr 2014. Ihre Fußballkarriere begann Lina Hausicke im Jahr 2006 mit 8 Jahren beim FSV Grün-Weiß Stadtroda. Beim FSV Stadtroda durchlief Sie mehrere männliche Jugendmannschaften und wechselte 4 Jahre später vom FSV Grün-Weiß Stadtroda in die C-Jugend des FF USV Jena. Im Gegensatz zu Stadtroda hatte Jena 2010 und auch heute starke Frauenfußball Mannschaften die unter anderem in der Frauen-Fußball-Bundesliga spielten. Lina Hausicke startete von nun an voll durch und wurde im Dezember 2013 als Nachwuchssportlerin des Jahres der Stadt Jena ausgezeichnet. 2017 verließ sie Jena und wechsele zum SV Werde Bremen, wo Hausicke aktuell noch spielt.

Ihr seht also, alles fängt klein an und mit viel Leidenschaft, Ehrgeiz und etwas Talent kann auch im Frauenfußball viel erreicht werden, sogar wenn dafür in männlichen Jugendmannschaften gespielt werden muss wie beim Grün-Weiß Stadtroda im Fall von Lina Hausicke. Diverse Informationen rund um den Frauenfußball in Stadtroda gab es bis vor einiger Zeit auf der Webseite www.frauenfussball-stadtroda.de die jedoch nicht mehr erreichbar ist. Bisher ist noch nicht bekannt ob die Fußball Webseite wiederbelebt wird oder die Informationen auf anderen Portalen zu finden sind.

Artikel:
Frauen Fußball Quoten und Wetten
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1